Das wäre Ihr Preis gewesen!

image

Das war sie jetzt also. The one and only. Die Hochzeitstorte, mit der dieses Blog  begann. Die ich hätte backen sollen, die jetzt aber doch vom Konditor kam, mit sicherem Herkunftszeugnis versehen und garantiert gegen Lebensmittelvergiftung versichert. Ein schönes Stück hat sich K. da ausgesucht, ganz im Stil der Farb-ID ihres Hochzeitsfests. Drei Etagen mit verschiedenen Füllungen und dazu Cupcakes zum Auffüllen.

Hätte ich sie gebacken, hätte sie natürlich ganz anders ausgesehen.

Kleiner. Weniger perfekt dekoriert. Schief und krumm vermutlich.

Aber viel Herz wäre drin gewesen.

Sei’s drum. Ich war ja seit Wochen nur noch erleichtert, dass das am Ende nicht meine Aufgabe war. Nach all den Versuchen und vor allem nach der Sache mit der Buttercrème – ich hätte keine hundert Gäste mit Torte versorgen können.

Stattdessen habe ich einfach schön entspannt Torte gegessen und am nächsten Tag zwei simple Kuchen in die Röhre geschoben: Blueberry Bars aus dem Roy-Fares-Buch und einen Marmorkuchen mit Himbeeren als Geschenk für Kollege H., der ihn sich durch die ganze Arbeit am Layout der Hochzeitszeitung mehr als verdient hatte.

image  image

Kurzfristig sah es dabei so aus, als ob zumindest bei den Blaubeerschnitten schon wieder was schief geht. Denn reingeschoben in den Ofen habe ich den Backrahmen so:

image

Und fünf Minuten später sah es dann schon wieder so aus:

image

Mehr ist zum Glück doch nicht ausgelaufen, und am Ende kam das Ganze sehr gut raus. Zum  Dessert eines mittäglichen Picknicks waren die Schnitten recht schnell weggeknuspert. Den Gugelhupf habe ich dagegen vielleicht ein paar Minuten zu lang im Rohr gehabt, mir persönlich war er ein klein wenig zu trocken. Und auch nicht sonderlich süß. (Es scheint, dass das „Sweet-Dreams“-Heft tatsächlich eher auf wenig Zucker setzt. Manche mögen das ja angeblich …) Aber er sah – auch wenn das nicht alle Fotos perfekt transportieren – richtig hübsch aus.

image  image

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s