Schnelle Nummer mit Erdnuss

image

Eine weitere, sensationelle Weihnachtsgabe war ja das Buch „New York Christmas: Rezepte und Geschichten“, das mir J. geschenkt hat. Sie hat es zwar einigermaßen sofort bereut, weil sie das vermutlich letzte Exemplar der Stadt gekauft hat und auch beim bekanntesten Onlinehändler ist das Buch inzwischen vergriffen. Aber wenn ich es richtig verstehe, soll im September eine neue Ausgabe erscheinen. Und dann ist gerade die richtige Zeit, um wieder an Weihnachten zu denken.

Die Salty Peanut Butter Rounds darin fand ich vorerst nicht so weihnachtlich, als dass es sich gelohnt hätte, bis Dezember zu warten mit dem Backen. Das sind doch eher Alljahreskekse. Und weil auch die ganze übrige Peanut Butter von den Cupcakes  nicht unbedingt ein ganzes Jahr lang stehen sollte, habe ich an einem Abend schnell alles zusammengerührt, in der Hauptsache die Erdnussbutter, noch mehr Butter, Ei, Mehl und gehackte Erdnüsse, und schnelle Cookies daraus gerollt.

image  image

Das ging flott – leider auch im Ofen: Der Küchenwecker klingelt, aber ich springe natürlich nicht sofort auf – und schon sind sie einen Tick zu dunkel geworden. Aber nur ganz minimal. Ein paar Tage lang lagen sie dann auch ganz unberührt in der Keksdose, bis der Chef sie dort entdeckt hat. Und dem macht die Farbe überhaupt nichts aus. Zumindest vermute ich das angesichts des Tempos, mit dem der Bestand geringer wird. Eine schnelle Nummer, in jeder Hinsicht.

image

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s