Hörnchen mit Pistazienkörnchen

image

Seit einigen Jahren ist bei abendlichen Einladungen, zu denen wir gehen, fast immer irgendwann die Rede von „Jerusalem. Das Kochbuch“. Ich besitze es selbst, es ist vielleicht das eine meiner Kochbücher, aus dem ich am meisten ausprobiert habe. Ohne einen einzigen Reinfall. Den Freunden geht es ähnlich und so schlemmen wir und unterhalten uns über Hummus, Tchinah (Tahini), Sumach und Za’atar.

Bei der jüngsten dieser Runden kam mir plötzlich wieder in den Sinn, dass ich mich a) schon immer gefragt habe, warum Ottolenghi kein Rezept für Rugelach in das Buch aufgenommen hat und dass ich b) noch Teig für selbige im Gefrierfach habe. Da das Thema Volumen verringern nach wie vor aktuell ist, ich außerdem aufgrund einer arbeitsreichen Woche und zusätzlicher Samstagsarbeit nicht beim Einkaufen war, lag es nahe, sich mal mit diesem Vorrat zu befassen. Ursprünglich war gar kein Backen vorgesehen an diesem Wochenende. Aber gerade nach viel Arbeit gibt es wenig Entspannenderes für mich. Sogar, wenn es Restebacken ist.

image  image

Das Ergebnis nenne ich „Rugelach exotisch“ und ich bin einigermaßen stolz daruf, weil ich ausnahmsweise aus Vorhandenem tatsächlich eine ganz spannende Kreation entwickelt habe: Statt Zimtzucker habe ich einen ebenfalls eingefrorenen Rest Pistazien-Minz-Zucker, der von irgendeiner Plätzchenproduktion übrig war, verwendet. Die Basis davon ist mir entfallen, Fakt ist, dass man den dünn ausrollen kann. Genau das habe ich gemacht und auf die Rugelach-Teigplatte gelegt. Statt Aprikosenmarmelde kam ein Rest Mango-Passionsfrucht-Aufstrich zum Einsatz und statt Nüssen oder Mandeln habe ich gleich noch mal ordentlich gehackte Pistazien drübergestreut – die mussten auch mal weg.

image

Die aufgerollten Hörnchen werden mit Eigelb bestrichen – das habe ich mir mehr oder weniger selbst geklaut: Die vier noch im Kühlschrank befindlichen Eier waren bereits anderweitig verplant. (Davon an anderer Stelle mehr.) Der minimale Teil eines Eigelbs hat aber ausgereicht, um den „Rugelach exotisch“ ihre Farbe zu geben. Doch, das Experiment hat mich wirklich zufrieden gestellt. Fast finde ich, die könnten in jeder Jerusalemer Bäckerei verkauft werden.

image

2 Gedanken zu “Hörnchen mit Pistazienkörnchen

  1. Pingback: Auslaufmodell | Back ihm was Gscheits

  2. Pingback: Es muss gerollt werden | Back ihm was Gscheits

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s