Gebackener Kettenbrief

Bin ich möglicherweise dabei, so eine Art neuen Hermann zu entwickeln? Dieser sich selbst durch Anfüttern immer wieder vermehrende Teig, der von Freundin zu Freundin gereicht wird und in Kettenbriefmanier nie einzugehen scheint, ist mir persönlich schon seit Jahrzehnten nicht mehr untergekommen. Zum Glück. Aber langsam, so scheint mir, beginne ich, mit meinen eigenen Backwaren eine ähnliche Kette zu knüpfen.

Begonnen hat es damit, das ich für die Caramel-Stuffed Chocolate Chip Cookies von Martha Stewart – ich kann mich zur Zeit von der Site kaum lösen – meine eigenen, von Weihnachten übrig gebliebenen Salzkaramellbonbons aufgebraucht habe. Die Angaben in dem Rezept stimmen nicht so recht, das haben einige User schon in den Kommentaren festgehalten. Also hatte auch ich – wie sie – zu wenig Karamell, um alles vollzustopfen. Ich habe mir dann auch noch mit Tiramisu-Aufstrich aus der Vorratskammer beholfen.

Erst klar voneinander getrennt, wanderten alle Cookies doch irgendwann zusammen in ein Glas und waren nicht mehr nach Füllung zu trennen.

Einige Tage später waren für den Bröselboden des Cheesecakes nicht mehr genug Graham-Cracker da – folglich habe ich mit einem der wie auch immer gefüllten Cookies aufgestockt. Und ähnlich war es dann auch bei den kleinen Nusseckchen, die ich im Plätzchenbackkurs gelernt und unbedingt noch nachbacken wollte. (Nussecken gehen ja auch immer, warum sollte man die nur zu Weihnachten knuspern?)

Nur, dass in die Nussmasse eben einige Gramm Zwieback sollen, die aber laut Rezept auch durch anderes Gekrümel ersetzt werden können. Wer keinen Zwieback hat, wie ich, der behilft sich eben, mit – Cookies!

Jetzt war dann aber wieder vom Mürbteig, der darunter liegt, ein wenig übrig. Wie auch im Kurs gelernt, habe ich den zu ganz super simplen Keksen verarbeitet, in meinem Fall zu kleinen Schweinchen.

Die Schweinchen, die ich nicht gleich direkt verteilt habe, lagern im Moment wieder im Cookie-Glas. Und wir ahnen schon, dass sie wahrscheinlich bald geschreddert werden. Wollte ich nicht demnächst schon wieder Käsekuchen mit Krümelboden backen???

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s