Back to Chocolate

 

img_6167

Der Herbst ist da – und wie immer um diese Zeit habe ich so langsam genug vom Obst. Äpfel, Zwetschgen, Beeren – ist okay, aber jetzt muss mal wieder Schokolade!

Die Konsequenz aus der Fruchtverweigerung: Erst mal wieder ein Blech Brownies mit Halva und Tahini – die werden langsam zur Konkurrenz des Double Crumble mit Aprikose: ein neuer Dauerbrenner. Schon daran zu erkennen, dass der Mann kaum etwas davon abzugeben bereit ist. Nur engste Familienangehörige kommen in den Genuss.

img_6160

Ich muss aber auch sagen: Die werden von Mal zu Mal besser. Langsam habe ich es raus: Halva nicht zu klein zerbröseln, damit es später im gebackenen Teig noch genug Knuspre hat; Tahini mit Bedacht und in Mulden auf dem Teig verteilen, damit eine schöne Marmorierung rauskommt.

img_6163

Damit die Kollegen aber auch mal wieder bisschen Schokolade bekommen, habe ich für sie noch meine neue Guglhupfform eingeweiht. In Gold – u-hu!

Da fällt mir ein: Natürlich hätte sich ein bisschen Goldstaub auf der Glasur des Schokokuchens mit Cheesecakefüllung perfekt gemacht. Hab ich aber vergessen.

img_6168

Das Rezept stammt vom Blog „Zucker, Zimt und Liebe“ und ist wie versprochen tatsächlich auch eher ein Brownie – nur in Guglhupfform und mit Spaß-Center. Das reinste Schokovergnügen.

 

img_6171

So kann der Herbst nach meinem Geschmack gern weitergehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s