Wer hat’s erfunden?

Die Konsistenz irgendwo zwischen Sirup und Zwei-Komponenten-Kleber; die Finger der Bäckerin schokoladenverschmiert – like she’s a five year old; am Ende Würfel statt Cookies; und der Wärmeausdehnungskoeffizient – wie es der Keramiker ausdrücken würde – stimmt auch nicht: Irgendwas ist hier mal wieder gründlich schief gelaufen.

Ich komme aber nicht recht dahinter, was. Erst dachte ich ja noch: „Okay, es könnte helfen, wenn du das Mehl nicht nur abwiegst, sondern auch mit in den Teig kippst! Dann wird er sicher fester werden.“

Wurde er aber nicht.

Andererseits: Wir sprechen hier von gerade mal 1/4 Cup Mehl. Zu dem Zeitpunkt hatte ich zähe Soße in der Schüssel und nach dem Einarbeiten – hatte ich immer noch zähe Soße in der Schüssel.

Dann dachte ich: „Ach, vielleicht habe ich ‚unsweetened chocolate‘ einfach falsch übersetzt. Wäre vielleicht Kakaopulver damit gemeint gewesen? Ich kenne eigentlich keine ungesüßte Schokolade…?“

Aber erstens hätte es ja dann cocoa powder heißen müssen, und zweitens hätte dabei doch der Zusatz „chopped“ überhaupt keinen Sinn ergeben. Gehacktes Kakaopulver? Kann es ja nun auch nicht sein.

Ich hatte mich jedenfalls für Kuvertüre entschieden und dann gar nicht erst versucht, die zähe Suppe für diese „Chewy Chocolate Brownie Cookies“ in Cookie-Form zu portionieren.

Habe sie stattdessen gleich in eine Brownie-Form gegossen und auf diese Weise hatte das Ergebnis immerhin noch etwas mit dem Begriff Brownie zu tun, wenn schon nicht mit Cookies. Fast möchte ich behaupten, ich habe da etwas Neues erfunden: meine eigenen Brownie-Bits. Denn die in mundgerechte Würfel geschnittenen Happen waren unter ihrer zellophandünnen Blätterhaut saftig und schokoladig, wie es sich für Brownies gehört.

So gesehen: Wer braucht einen Cookie, wenn er Brownie-Bits haben kann?

Werde ich so auch nie wieder hinbekommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s