Babka macht schwabka

Erst kürzlich habe ich durch Zufall eine bestimmt 40 Zentimeter langen Kastenkuchenform in die Hände bekommen und mich noch darüber lustig gemacht: „Was hat sie denn darin für meeegaaa Kuchen gebacken…?“ habe ich leicht hämisch gefragt?

Tja, und schneller als man denkt, quillt einem dann der Hefeteig aus dem eigenen Minikasten – und man wurde mal wieder eines Bessern belehrt.

Aber wer hätte denn auch ahnen können, dass ich inzwischen mit so viel Geduld und Ausgeglichenheit an die Hefe gehe und mir das mit einem dermaßenen Teigvolumen vergolten wird?

Eigentlich wollte ich ja nur eine brotige Teigbeilage zu einer Kürbissuppe und der Cheesy Babka with sundried tomatoes aus „Bake from scratch“ (*) erschien mir eine runde Sache dazu zu sein.

Kugelrund geradezu. Selten war es so einfach, einen Teig auf die gewünschten rund 40 Zentimeter auszurollen. Eigentlich hatte er die schon, kaum dass ich ihn auf die Arbeitsplatte geklatscht hatte.

Nur mit Mühe ließ sich der mit getrockneten Tomaten, Basilikum und Käse gefüllte Strang überhaupt in mein Förmchen manövrieren – und kaum war er im Ofen, quoll es nur so in alle Richtungen. Zu sehen ist noch der zweite Überhang – der erste war schon während des Backens einfach abgebrochen und am Ofenboden verkohlt.

Aber Hefeteig, der überschwappt, ist mir allemal ein Vergnügen.

(* Mit Sternchen (*) gekennzeichnete Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Link klickst und über ihn einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s