Du Süßer

img_6158

Jüngst habe ich mal wieder ein paar Hefepilze getötet. Keine Absicht, ich schwör‘. Aber die Milch war einfach wieder zu warm. Ich wusste es, in dem Moment, in dem ich sie zu Mehl und Hefe gekippt habe – da war’s natürlich schon zu spät. Weil ich mir aber beweisen wollte, dass man Tortano auch süß füllen kann, hab ich das Experiment wiederholt. Und den Beweis erbracht: Man kann das Frühstücksbrot quasi schon belegt backen. Weiterlesen

Urlaub am Ofen

0d4aa0ca-3049-4d47-8ecf-3ff1bfdc2406

Es hat eine Weile gedauert, bis ich es kapiert habe: Urlaub zuhause heißt nicht nur viel Zeit, um backen zu können. Urlaub zuhause heißt auch, endlich mal das backen zu können, wofür sonst nie Zeit ist. Bis ich’s verstanden hatte, war allerdings schon wieder so viel Zeit vom Urlaub abgelaufen, dass die Liste nur geringfügig kleiner geworden ist. Aber produktiv waren sie, diese rund zehn Tage.

Weiterlesen

Elastisch fantastisch

img_5841

„Gibst du mir mal das Rezept für diesen Schoko-Zucchini-Kuchen? Im Garten wuchern wieder die Zucchini und auf die Weise könnte ich vielleicht sogar die Tochter dazu bekommen …“, sagt J. Ob es sich dabei wieder um die kürbisgeformte Sorte aus dem vergangenen Jahr handelt? Ich habe ihr natürlich den Link gegeben – und musste dann  sofort dringend selbst Zucchinikuchen backen. Obwohl ich keinen Garten voll damit habe. Weiterlesen

Käsehaut

Cheesecake

© Alexander Schulte

Wenn dir aus Gründen plötzlich drei, vier Pfund Magerquark ins Haus kommen und du mit dem ersten mal einen Käsekuchen backst; wenn dann plötzlich L. vor dir steht und dich umarmt, weil sie sich schon ihr Leben lang genau so einen Käsekuchen gewünscht hat; wenn L. dir dann auch noch ihre Gänsehaut auf Armen und Beinen zeigt, die sie allein beim Gedanken an diesen Kuchen bekommt… Weiterlesen

Werbung (nicht)

img_5526

Aus Gründen musste ich mich in jüngster Zeit häufig mit dem Thema Influencer Marketing befassen. Und mit der aktuellen Debatte um die Kennzeichnungspflicht. Jetzt frage ich mich: Ist es eigentlich auch Werbung, wenn ich sage: „Sweet“ von Yotam Ottolenghi und Helen Goh ist ein geiles Buch? Müsste ich diesen Blogbeitrag als Werbung deklarieren, auch wenn ich das Buch selbst gekauft, selbst bezahlt und alle bisher ausprobierten Rezepte selbst gebacken habe? Vielleicht schon.

Aber ich bin ja gar kein Influencer!

Weiterlesen

Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker

img_5520

Gut möglich, dass ich hier ein neues Medikament im Gefrierfach habe! Nachdem dieses Joghurt-Zitroneneis mit Wacholderbeeren aus Ottolenghis „Sweet“ fertig war, habe ich mal nachrecherchiert, was Wacholder eigentlich so kann. Sonst mache ich ihn immer nur in meine Wildragouts. Aber der Wacholder hat ja so viele lindernde Eigenschaften – ich frage mich, warum ich den nicht gleich morgens ins Müsli schmeiße!? Weiterlesen

Ei Ei Ei

img_5510

Nach dem Schock über meine einstürzende Windbeutelpyramide war der Plan, den Tag darauf einfach mal Sonntag sein zu lassen, nichts zu backen und nur in der Sonne zu liegen. Weil mir aber nur in der Sonne liegen viel zu langweilig ist, habe ich mir als Lektüre das zum Geburtstag gewünschte „Große k. und k. Mehlspeisenbuch“ der legendären Bad Ischler Zuckerbäckerei Zauner mit auf den Balkon genommen. Und dann lag ich bald schon nicht mehr auf dem Balkon.  Weiterlesen